ON TOUR

01.12.2019

Erfolgreicher Besuch von FCB-Präsident Herbert Hainer in Ostbevern

Im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsbesuche des FC Bayern München besucht der frisch gewählte Präsident Herbert Heiner in Zusammenarbeit mit dem NRW-Fanclubverbund den Fanclub „Die Preußen“ aus Ostbevern.

Im festlich dekorierten Saal des Gasthauses Mersbäumer fanden sich rund 250 Bayern-Fans aus ganz Nordrhein-Westfalen ein. Herbert Hainer  nahm sich ausgiebig Zeit für zahlreichen Fragen, Fotos und Autogrammwünsche. Mit Moderator Ralf Bosse sprach Hainer unter anderem über sein „Spiel des Lebens“ um die niederbayrische Meisterschaft 1976 oder seine langjährige Leidenschaft für den FC Bayern München. Ebenso erzählte er in einem offenen Gespräch wie er zur Präsidentschaft des größten Vereins der Welt kam und wie er vierzehn Tage mit sich rung um seine Frau um Erlaubnis zu bitten.
Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt überzeugte er die anwesenden Fans mit Witz, Humor und auch Fachwissen über die langjährige Geschichte des Vereins.

Manny Cord zeigte sich zufrieden mit dem
Verlauf der Veranstaltung: „Ich bin sehr dankbar, dass ich mich auf meinen Fanclub und die vielen Mitglieder immer verlassen kann und wir eine solche Großveranstaltung in Kooperation mit dem NRW-Fanclubverbund ausrichten durften.“ Er zeigte sich auch glücklich über das neue Ehrenmitglied Herbert Hainer, welcher nicht zögerte und die Mitgliedschaft annahm. „2019 ist mein Jahr: Erst werde ich zum Präsidenten des FC Bayern München e.V. gewählt - und jetzt bin ich auch noch Ehrenmitglied im Fanclub „Die Preußen““, so Heiner abschließend mit einem Augenzwinkern.

Für Fanclub und Fans war dies ein gelungener erster Advent.

16.11.2019

Jahreshauptversammlung 2019 plus gemeinsames Bowlingturnier anlässlich des 5-jährigen Jubiläums

Zu Gast bei #MiaSanRuhrpott

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des FC Bayern München Fanclubverbund Nordrhein-Westfalen wurde André Stryk vom Fanclub #MiaSanRuhrpott in den Vorstand gewählt. Stryk folgt damit Jörg Heeren, welcher vorzeitig und überraschend vom Amt zurückgetreten ist.

 

Exakt 100 Fans des deutschen Meisters haben sich am 16.11.2019 in dem Essener Bowlingcenter Joe‘s eingefunden. Die Tagesordnung sah unter anderem auch einen Rückblick auf die vergangen fünf Jahre des Fanclubverbundes zurück. Mit viel persönlichem, ehrenamtlichem Engagement hat es der Vorstand und die rund 150 angeschlossenen Fanclubs geschafft in den vergangen fünf Jahren zahlreiche Veranstaltungen und gemeinsame Fahrten auf die Beine zustellen. Neben diversen Busfahrten sind besonders die drei selbstverwalteten Fan-Sonderzüge mit jeweils über 900 Personen zum einem Heimspiel des FC Bayern München zu erwähnen. Das jährliche Fußballturnier um den NRW-Pokal trägt stetig zur Vernetzung der Fanlcubs und deren Anhänger bei. Mehrere Profi Fußballer des Rekordmeisters besuchten in dem 5-jährigen bestehen die treuen Fans im Rahmen der traditionellen Weihnachtsbesuche.

 

Im Anschluss an die Versammlung fand zum weiteren Austausch und anlässlich des 5-jährigen Jubiläums ein gemeinsamen Bowlingturnier statt.

09.02.2019

„Auf den Spuren von Kurt Landauer“ 

hieß es für 24 Bayernfans aus NRW, die an der vom FCB Fanclubverbund organisierten Fahrt nach München zum Spiel gegen den FC Schalke 04 teilnahmen.

Im Mittelpunkt der Fahrt stand der Besuch der KZ Gedenkstätte Dachau. Klaus Schultz – Diakon der ev. Versöhnungskirche begleitete den Themenrundgang und berichtete über die Einzelschicksale: Die Gedenkstätte liegt am Ortsrand von Dachau und war nur eins von vielen Lagern der Nazis. 22 Mitglieder des FC Bayern wurden damals aufgrund ihrer jüdischen Herkunft oder aus politischen Gründen in das KZ Dachau verschleppt. Neben Kurt Landauer und Otto Albert Beer u.a auch Anton Reitlinger. Reitlinger war einer der letzten Personen, die im KZ Dachau getötet wurden, bevor es im April 1945 von den Alliierten befreit wurde.

Der Besuch war für die Teilnehmer nicht nur eine Aufarbeitung der Vergangenheit. Es war ein bewegendes Erlebnis, welches eine bedrückende Stille hinterließ.
Es waren sich danach alle einig: „So etwas darf es nie wieder geben! Niemand darf wegen seiner Herkunft, seiner Hautfarbe, seines Glaubens oder seiner sexuellen Orientierung verfolgt, vertrieben oder ermordet werden.“

In Zukunft planen wir als Verbund weitere Aktionen zu diesem Thema, um auch weiterhin an die damaligen FC Bayern Mitglieder, die Opfer des NS Regimes wurden, zu erinnern und ihnen zu gedenken.

„Nie Wieder"
WeRemember

06.02.2019

...mal kurz nach Berlin. 

Verbund organisiert Reise zum DFB Pokalspiel Hertha BSC – FC Bayern München.

Am Mittwoch, in aller Früh, hat sich ein Tross Fußballverrückter  von verschiedenen Fanclubs aus NRW gemeinsam auf den Weg nach Berlin gemacht und konnte dort bei überraschend schönem Wetter einen tollen Tag unter FC Bayernfans verleben. Ein ausgiebiges Frühstück in Nähe der Hackischen Höfe sowie ein kleiner Bummel entlang der Spree  mit dem Besuch von einigen Brauhäusern vertrieben die Zeit bis zum Anpfiff des Viertelfinalspiels. Alle freuten sich über den 2:3 Erfolg der Bayern- wobei nicht alle bis zum Abpfiff im Stadion bleiben konnten. Umgehend nach dem 2:3 durch Coman musste man sich auf den Weg machen um den fest gebuchten Zug zurück nach NRW noch zu erreichen. Den Abpfiff erlebte man dann gemeinsam in der S-Bahn. Der Jubel über den Erfolg war groß und die Freude über das Erreichen des Viertelfinales überspielte die leichte Müdigkeit der NRW`ler.

Fazit- wieder eine gelungene Veranstaltung die der Verbund mit seinem Partner ZUZ organisiert hatte.

Jahreshauptversammlung 2018

Die Ruhrpott-Bazis fungieren als Gastgeber.

Am 13.10.2018 fand beim Fanclub Ruhrpott-Bazis e.V. in Bochum die

Jahreshauptversammlung des FC Bayern München Fanclubverbundes NRW statt, an der 46 Fanclubs teilnahmen.

Schwerpunkt der Veranstaltung war die Neuwahl des Vorstandes. T. Dankert, Ch. Kröll, U.Görke - Gott und J. Herren wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Nach zweijähriger Pause kehrte D. Kunert wieder zurück in den Vorstand. D. Krämer schied aus dem Vorstand aus. An dieser Stelle möchte sich der Verbund herzlich bei D. Krämer für

sein Engagement in den letzten vier Jahren bedanken. Neben der Neuwahl des Vorstandes standen Themen, wie die Ausrichtung des nächsten Fußballturniers um den Verbundpokal und die gemeinschaftliche Bewerbung für die kommende Weihnachtsaktion auf der Agenda. U. Kunert – regionaler Ansprechpartner für NRW - berichtete u.a. über die nächste „Regionen on Tour“ - Tour und der Verbund

präsentierte seine neu gestaltete Homepage (www.fcb-nrw.de).

Des weiteren wurde beschlossen, wieder einen Minga Express - einen von Fans selbstverwalteten Sonderzug für 900 Bayernfans aus NRW - zu einem Heimspiel zu organisieren und durchzuführen.

WiesnMinga 2018
Gemeinsam mit dem Verbund zur Wiesn.
Am Dienstag, den 25. September, machten sich 17 FC Bayernfans aus NRW unter dem Banner des Verbundes auf den Weg nach München. Bei herrlichem Wetter erreichten alle Teilnehmer die bayrische Hauptstadt. Nach einem Besuch auf der Wiesn und in bester Laune machte sich die Gruppe mit Reiseleiter Jörg Heeren, am späten Nachmittag auf den Weg zur Arena um dort das Bundesligaspiel FC Bayern München gegen den FC Augsburg zu verfolgen. Die Eintrittskarten hatte der Verbund bereitgestellt, sodass die Fans aus NRW an diesem Tag die Südkurve unterstützen konnte. Direkt nach dem Spiel ging es wieder mit der Bahn in Richtung Heimat wo die Gruppe, etwas müde aber auch zufrieden mit neuen FCB Freunden NRW erreichte. Sicher nicht der letzte WiesnMinga unter der Federführung des Verbundes.

1/6
1/6
Gruppenfoto Jahreshauptversammlung 2018
WiesnMinga2018.jpg

FC Bayern München 

Fanclubverbund NRW

Telefon

02304 / 82407

  • facebook
  • Twitter Clean
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now